Holzöl, natur

Verbrauch

Ca. 80–120 ml/m2, d.h. 1 Liter PNZ-Holzöl reicht für ca. 8–12 m2 pro Auftrag. Bei Holzpflaster und Buche kann sich der Verbrauch erhöhen (Bis Faktor 4–Probeversuch.)

Trockenzeit

Aushärtungszeit (7–10 Tage).

Lösemittelfrei

Dauerhafter Wetterschutz

Emissions-geprüft

Sicherheit für Kinderspielzeug

Speichel- und Schweißecht

Baubiologisch unbedenklich IBR

  • Für Fußböden
  • Lösemittelfrei

 

 

Geeignet für

Alle strapazierten Flächen aus alten und neuen Weich- und Harthölzern, wie z. B. Holzfußböden, Industrieparkett, Holzpflaster, Treppen, Arbeitsplatten, Regale, Fensterbänke, Leimholz. (Extra Merkblatt für Holzpflaster, Buche und Hirnholzparkett: info@pnz.de) PNZ-Holzöl ist stark wasserabweisend, verleiht den behandelten Flächen Brillanz und Pflege und betont die Maserung. Rutschhemmung: R9 DIN 51130. 

Anwendung/Verarbeitung   

  • Holzoberfläche muss geschliffen, sauber und fettfrei sein.
  • Holzfeuchte nicht über 15 %.
  • Während der Arbeitsgänge kann die Fläche mit sauberen Schuhen betreten werden.
  • Behandelte Böden mind. 24 Std. lang nur mit Socken betreten.
  • Während der Aushärtungszeit (7–10 Tage) ist die Fläche nicht belastbar und darf nicht mit Wasser behandelt werden. (Anfänglich schonende Behandlung erhöht Lebensdauer!)
  • Wirkt auf verschiedenen Flächen unterschiedlich. Probeanstrich erforderlich.

 

PNZ-Holzöl kann manuell oder maschinell verarbeitet werden. PNZ-Holzöl mit Ölroller oder Pinsel nass-in-nass auftragen und nachrollen, bis es ganzflächig nass-in-nass stehen bleibt und die Oberfläche kein Öl mehr aufsaugt. Entstehende Trockenstellen nach behandeln. Nach ca. 60 Min. das überschüssige Öl von der Oberfläche stramm abziehen und aufnehmen. Sofort das am Gegenstand verbliebene restliche Öl von Hand oder maschinell in das Holz einmassieren, bis die Oberfläche vollständig trocken ist. Es darf kein Öl nass stehen bleiben. Für eine erhöhte Strapazierfähigkeit nach 24 Stunden mit weißem PNZ-Pad nachpolieren.

Verbrauch

Ca. 80–120 ml/m2, d. h. 1 Liter PNZ-Holzöl reicht für ca. 8–12 m2 pro Auftrag. Bei Holzpflaster und Buche kann sich der Verbrauch erhöhen (Bis Faktor 4–Probeversuch.)

Pflege

Saugen oder Fegen. Bei starker Verschmutzung mit PNZ-Holzbodenseife nach Anleitung reinigen. Gelegentlich mit PNZ-Pflegeemulsion bzw. PNZ-Pflegeöl nachbehandeln. (Pflegeanleitung unter info@pnz.de)

Reinigung

Reinigen der Werkzeuge mit PNZ-Spezialverdünnung.

Lagerung

Kühl, aber frostfrei. Im nicht angebrochenen Gebinde 3 Jahre haltbar. Angebrochenes Gebinde in kleineren, geeigneten Behälter umfüllen, luftdicht verschließen und bald aufbrauchen.

Inhaltsstoffe 

Leinölfirnis, Nussöl, Sonnenblumenöl, Mohnöl, Distelöl, Rapsöl, Holzöl, bleifreie Trockenstoffe, Cobaltbis (2-ethylhexanoat).

Wichtige Hinweise 

Vor und während des Gebrauchs Inhalt gut umrühren. S2: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Entsorgung: Nur völlig leere Gebinde zum Recycling geben. Eingetrocknete Materialreste können über den Hausmüll bzw. als Baustellenabfall entsorgt werden. Flüssige Reste bei einer Sammelstelle für Altfarben abgeben. ASN-Nr.: 120112. EU-Grenzwert für das Produkt (A/f ): 700g/l (2007)/700g/l (2010). Dieses Produkt enthält maximal 1g/l VOC. Giscode: Ö10, UBA 2601005.

Getränkte Lappen in geschlossenen Behältern aufbewahren oder in Wasser legen (Selbstentzündungsgefahr durch Leinöltanteil).

Gebindegrößen

0,75 Liter, 2,5 Liter, 10 Liter, 30 Liter und größer.