Holzvergrauer

Verbrauch

Ca. 60–70 ml/m2, d. h. 1 Liter PNZ-Holzvergrauer reicht für ca. 15 m2 geölte Fläche pro Auftrag. Bei sägerauem oder geriffeltem Holz kann sich der Verbrauch verdoppeln bzw. verdreifachen.

Trockenzeit

Nach zwei- bis dreimaligem Auftragen mit Pinsel, Rolle oder Spritzdüse, mit jeweiliger Zwischentrocknung von 12 Std. ist das Holz wetterfest.

UV-Schutz

Stark Wasserabweisend

Sicherheit für Kinderspielzeug

Speichel- und Schweißecht

  • Für alle Hölzer
  • Für Außen

 

Geeignet für

Holzoberflächen im Außenbereich (Holzdecks, Holzterrassen, Fassadenverkleidungen, Fenster, Türen, Gartenhäuser, Fachwerk, Spielgeräte etc.). PNZ-Holzvergrauer leistet eine dekorative Vorvergrauung von Holzoberflächen. Das Produkt bewirkt einen silbergrauen Witterungseffekt, wie bei naturbelassenen Holzoberflächen. Der pigmentierte PNZ-Holzvergrauer bietet durch seine nicht filmbildende Oberfläche mit hervorragender Tiefenimprägnierung guten Schutz vor extremen Klimaeinflüssen. Er schafft eine stark wasserabweisende, wetter- und UV-beständige Oberfläche. PNZ-Holzvergrauer ist frei von giftigen Wirkstoffen, nach der Trocknung geruchlos und baubiologisch unbedenklich. Quellen des Holzes, sowie die Bildung von Rissen werden weitestgehend verhindert. PNZ-Holzvergrauer ist unempfindlich gegen die meisten Haushaltschemikalien wie Bier, Wein, Fruchtsäfte und Wasser. Der offenporige und dampfdurchlässige Anstrich gleicht die natürliche, witterungsbedingte Vergrauung von naturbelassenen Holzoberflächen im Außenbereich aus und eignet sich auch sehr gut zur Nachbehandlung von abgewitterten Holzoberflächen. 

Anwendung/Verarbeitung   

  • Oberfläche muss frostfrei, sauber, staubfrei und trocken sein.
  • Verarbeitungstemperatur (inkl. Trocknung) über 8°C. Holzfeuchte nicht über 18 %.
  • Wirkt auf verschiedenen Oberflächen unterschiedlich. Probeanstrich erforderlich.
  • Bei Gefährdung durch Bläue und Fäulnis (v. a. Weichhölzer) Vorbehandlung mit PNZ-Imprägniergrund.
  • Schlussanstrich mit PNZ-Wasserblocker bietet zusätzlichen Wasserschutz.

 

Den PNZ-Holzvergrauer auf blankes, unbehandeltes Holz auftragen. Nach zwei- bis dreimaligem Auftragen mit Pinsel, Rolle oder Spritzdüse, mit jeweiliger  Zwischentrocknung von 12 Std. ist das Holz wetterfest. Endbehandlung mit PNZ-Außenöl natur verlängert den Abriebschutz (v. a. Terrassen). Ölfarben, Dickschichtsysteme und alle porenschließenden Altanstriche durch Abschleifen, Abbeizen oder Abbrennen entfernen. Offenporige Anstriche säubern und evtl. anschleifen. Anstrich dann wie vorher beschrieben.

Verbrauch

Ca. 60–70 ml/m2, d. h. 1 Liter PNZ-Holzvergrauer reicht für ca. 15 m2 geölte Fläche pro Auftrag. Bei sägerauem oder geriffeltem Holz kann sich der Verbrauch verdoppeln bzw. verdreifachen.

Reinigung

Reinigen der Werkzeuge mit PNZ-Spezialverdünnung.

Lagerung

Kühl, aber frostfrei. Im nicht angebrochenen Gebinde 5 Jahre haltbar. Angebrochenes Gebinde in kleineren, geeigneten Behälter umfüllen, luftdicht verschließen und bald aufbrauchen.

Inhaltsstoffe 

Veredelte Naturöle wie Soja-, Sonnenblumen- und Rapsöl aus kontrolliertem Anbau, Distelöl, Baumharz, Zirbelöl, Isoaliphate, bleifreie Trockenstoffe, Eisenoxidpigmente und Titanweiß.

Wichtige Hinweise 

Bei Verwendung mehrerer Gebinde mit unterschiedlichen Chargennummern diese in einem größeren Behälter zusammen mischen. Vor und während des Gebrauchs Inhalt gut umrühren. S2: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Nur völlig leere Gebinde zum Recycling geben. Eingetrocknete Materialreste können über den Hausmüll bzw. als Baustellenabfall entsorgt werden. Flüssige Reste bei einer Sammelstelle für Altfarben abgeben. ASN-Nr.:120112. VbF AIII. EU-Grenzwert für das Produkt (A/f ): 700 g/l (2007)/ 700 g/l (2010). Dieses Produkt enthält maximal 700 g/l VOC.

Gebindegrößen

0,75 Liter, 2,5 Liter, 10 Liter und 30 Liter.