Leinölfirnis

Verbrauch

Ca. 100 ml/m², d.h. 1 Liter PNZ-Leinölfirnis reicht für ca. 10 m² pro Auftrag. Abhängig von der Holzart und Oberfläche (gehobelt oder sägerau). Bei geriffeltem Holz kann sich der Verbrauch verdoppeln.

Trockenzeit

Trockenzeit 12–36 Std. (abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit).

Lösemittelfrei

Besonders effektiv

Optimierte Pflege

  • Lösemittelfrei
  • Naturprodukt

 

Geeignet für

Behandlung von Holz, Putz, Mauerwerk und Klinkeroberflächen, sowie das Ölen von Leinwand und als Grundierungsmittel für Ölfarben. PNZ-Leinölfirnis bietet, als natürliches Mittel zum Holzschutz einen beständigen offenporigen Anstrich für alle genannten Materialien. Das reine, harzfreie, ungiftige Produkt ergibt einen imprägnierenden Film und betont die Holzmaserung. 

Anwendung/Verarbeitung   

  • Der Untergrund muss sauber, fettfrei sowie trocken sein.
  • Verarbeitungstemperatur (inkl. Trocknung) ab +8°C. Holzfeuchte nicht über 18 %.
  • Trockenzeit 12–36 Std. (abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit).
  • Die Anstriche sparsam auftragen.
  • Bei Außenanstrichen ist eine Pigmentierung (Farbzugabe) erforderlich um Schutz vor Vergrauen zu gewährleisten.

 

Auf Holz: PNZ-Leinölfirnis mit geeigneter Verdünnung (z .B. PNZ-Spezialverdünnung 1:1) verdünnen und mit Pinsel oder Lappen auftragen. Nach ca. 30 Min. das überschüssige Material mit einem nicht fasernden Lappen abnehmen (nicht bei Außenanstrichen). Bei Außenanstrichen ist mehrmaliger Auftrag nötig: 1. Anstrich: 50 % Verdünnung (nach Trocknung Zwischenschliff ); 2. Anstrich: ca. 30 % Verdünnung; 3. Anstrich: ca. 10 % Verdünnung. Auf Putz, Mauerwerk, Klinker: PNZ-Leinölfirnis 1:1 verdünnt auf Untergrund auftragen. Zu Ölfarben: PNZ-Leinölfirnis mit handelsüblichen, geeigneten Farbpigmenten zu Brei verrühren. Dann mit PNZ-Leinölfirnis und Terpentin bzw. Terpentinersatz auf Streichfähigkeit einstellen.

Verbrauch

Ca. 100 ml/m2, d. h. 1 Liter PNZ-Leinölfirnis reicht für ca. 10 m2 pro Auftrag. Abhängig von der Holzart und Oberfläche (gehobelt oder sägerau). Bei geriffeltem Holz kann sich der Verbrauch verdoppeln.

Reinigung

Reinigen der Werkzeuge mit PNZ-Spezialverdünnung.

Lagerung 

Kühl, aber frostfrei. Im nicht angebrochenen Gebinde 5 Jahre haltbar. Angebrochenes Gebinde in kleineren, geeigneten Behälter umfüllen, luftdicht verschließen und bald aufbrauchen.

Inhaltsstoffe 

Reines Leinöl mit Zusatz von blei- und bariumfreien Trockenstoffen. Das PNZ-Leinölfirnis wird aus Leinsamen aus kontrolliertem Anbau gewonnen.

Wichtige Hinweise 

S2: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Entsorgung: Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Eingetrocknete Materialreste können über den Hausmüll bzw. als Baustellenabfall entsorgt werden. Flüssige Reste bei einer Sammelstelle für Altfarben abgeben. ASN-Nr.: 12100. Giscode: Ö 10. EU-Grenzwert für das Produkt (A/f ): 700g/l (2007)/ 700 g/l (2010). Dieses Produkt enthält maximal 1g/l VOC.

Mit PNZ-Leinölfirnis getränkte Lappen neigen zur Selbstentzündung, daher sind diese Lappen in dicht verschlossenem Behälter oder in Wasser getränkt aufzubewahren. Gebinde gut verschlossen halten.

Gebindegrößen

0,75 Liter, 2,5 Liter, 10 Liter, 30 Liter und größer auf Anfrage.